Nationalparktag 2015

Emsquellen Hövelhof

Emsquellen Hövelhof

Am Samstag, 29. August, waren alle Interessierten – vollkommen egal ob Grünes Mitglied oder nicht – zu einer Wanderung an den Emsquellen in Hövelhof eingeladen.

So erlebten die rund 80 Teilnehmer, darunter auch unsere GRÜNEN Ratsmitglieder Edgar Klose und Karin Schumacher,  einen Vorgeschmack auf den hoffentlich bald realisierten zweiten Nationalpark in NRW.

Bei bestem Wetter führte Christel Schroeder, Mitarbeiterin der Biologischen Station Paderborn Senne und Präsidentin der Stiftung Euronatur die Wanderer zu den Senner Pferden und durch das Naturschutzgebiet Moosheide. Frau Schröder verstand es, die Gruppe durch exzellente Erläuterungen und hohes Fachwissen zu fesseln und für den Nationalpark zu begeistern.

Die Senne ist mit ihrem über 100 km² großen Truppenübungsplatz ein Refugium für Tiere und Pflanzen. Dies gilt es zu schützen. Auf dem Truppenübungsplatz selbst ist nie Kunstdünger zum Einsatz gekommen. Schon deshalb ist diese Landschaft etwas ganz besonderes in Deutschland. „Die Wanderung und die ausführlichen Erläuterungen von Frau Schroeder haben uns gezeigt, wie wichtig dieses Projekt für die Naturlandschaft in OWL ist“ meint Karin Schumacher. „Im Austausch mit vielen anderen GRÜNEN und Nichtmitgliedern wurde klar, dass ein großes Interesse an der Realisierung des Nationalparks besteht.“

 

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld